Blog
About

10
views
0
recommends
+1 Recommend
1 collections
    0
    shares
      • Record: found
      • Abstract: found
      • Article: found

      Simulationsgestützte Optimierung von Partiell Gehärteten Automobilteilen aus Mehrphasen-Stahl*

      Read this article at

      ScienceOpenPublisher
      Bookmark
          There is no author summary for this article yet. Authors can add summaries to their articles on ScienceOpen to make them more accessible to a non-specialist audience.

          Kurzfassung

          Die Anforderungen hinsichtlich Leichtbau und Einsatzsicherheit im Automobilbau erfordern in zunehmendem Maß lokal angepasste Bauteile. Hier wird untersucht, inwieweit Crashträger aus Mehrphasenstählen durch lokale Härtung in einem Teilstück versteift werden können, ohne durch eine Vergrößerung der Querschnittsfläche das Gewicht zu erhöhen. Auf Basis dieser experimentellen Untersuchungen wird parallel die Verbesserung der Vorhersagekraft von Simulationsrechnungen durch Kopplung unterschiedlicher FEM-Programme erforscht. Ein Aspekt ist dabei die Übertragung und Interpolation tensorieller Größen wie Spannungs- oder Dehnungszustand. Damit gelingt erstmals eine durchgängige Simulationskette der Prozessschritte Umformung und Wärmebehandlung mit anschließender Crashsimulation.

          Abstract

          In the automotive industry, increasing demands for weight reduction as well a safety requirements have motivated the use of locally optimized components. This study shows how crashrelevant side rails made of multi-phase steels can be improved in terms of local rigidity by local hardening, thus avoiding an increase of the cross section. Based on the experiments, the improvement of crash simulations by simulation of the entire production chain is investigated. A dedicated software tool was developed to enable the coupling of a wide range of commercially available FEM software products for forming, heat treatment, and crash simulations. One central aspect to be solved is the transfer of tensor-like properties such as stress or strain states.

          Related collections

          Most cited references 4

          • Record: found
          • Abstract: not found
          • Article: not found

          Two-Dimensional Interpolation Function for Irregularly-spaced Data

            Bookmark
            • Record: found
            • Abstract: not found
            • Article: not found

            Untersuchungen zum Einsatz von Wärmebehandlungsverfahren zur gezielten Beeinflussung des Crashverhaltens von hochfesten Karosseriekomponenten. Stiftung Institut für Werkstofftechnik Bremen (IWT), beteiligt: Institut für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen (ISD)

             J Lutjens (2007)
              Bookmark
              • Record: found
              • Abstract: not found
              • Article: not found

              FEM simulation of local heat treatment on dual phase and TRIP steel parts

                Bookmark

                Author and article information

                Journal
                htme
                HTM Härtereitechnische Mitteilungen
                Carl Hanser Verlag
                0341-101X
                2194-1831
                2008
                : 63
                : 4
                : 213-221
                Author notes

                Dr. Jörn Lütjens: Stiftung Institut für Werkstofftechnik (IWT), Bremen

                Dr.-Ing. Martin Hunkel: Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI), St. Augustin

                Dipl.-Ing. Uwe Scholl: Institut für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen (ISD), Universität Stuttgart

                Dr.-Ing. Thomas Wallmersperger: Ford-Werke GmbH, Köln

                Dr.-Ing. Robert Schilling: GNS mbH, Sindelfingen

                Dipl.-Ing. Dirk Sihling: Daimler AG, Sindelfingen

                Klaus Wiegand: Daimler AG, Sindelfingen

                [*]

                Vortrag gehalten von J. Lütjens auf dem HK 2007, 63. Kolloquium für Wärmebehandlung, Werkstofftechnik, Fertigungs- und Verfahrenstechnik, 10.-12. Oktober 2007, in Wiesbaden.

                Article
                HT100461
                10.3139/105.100461
                © 2008, Carl Hanser Verlag, München
                Page count
                References: 5, Pages: 9
                Product
                Self URI (journal page): http://www.hanser-elibrary.com/loi/htme
                Categories
                Fachbeiträge/Technical Contributions

                Comments

                Comment on this article