Blog
About

0
views
0
recommends
+1 Recommend
1 collections
    0
    shares
      • Record: found
      • Abstract: found
      • Article: found

      Akute und chronische Beeinflussung von Cilazapril verglichen mit Hydrochlorothiazid auf die diastolische Herzfunktion bei hypertensiven Patienten

      a , b , c

      Cardiology

      S. Karger AG

      Cilazapril, Herzfunktion, Hydrochlorothiazid

      Read this article at

      ScienceOpenPublisherPubMed
      Bookmark
          There is no author summary for this article yet. Authors can add summaries to their articles on ScienceOpen to make them more accessible to a non-specialist audience.

          Abstract

          Bei 30 Hypertonikern wurde nach vorgeschalteter Plazebo-Run-in-Phase in einem doppelblinden, randomisierten Parallelgruppendesign mittels Echo-kardiographie und Radionuklidventrikulographie die Wirkung von 2,5-5 mg Cilazapril und von 25-50 mg Hydrochlorothiazid auf die diastolische Herzfunktion untersucht. Messungen wurden vor, 3 h nach der ersten Dosis sowie nach einer 1 Owöchigen Therapie durchgeführt. Durch beide Substan-zen wurde der erhöhte Blutdruck gesenkt und die normale systolische Herzfunktion nicht beeinträchtigt. Bei den Patienten, die Cilazapril erhielten, konnte bereits nach der ersten Dosis eine Verbesserung der Indizes der kardialen Funktion beobachtet werden. Die normalisierte maximale Füllungs-rate stieg akut signifikant von 2,4 ± 0,7 auf 2,7 ± 0,7 Counts an, während sich die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Fiillungsrate von 169,4 ± 31,0 auf 151,6 ± 40,1 ms verkürzte. Diese verbesserte Situation blieb während der chronischen Therapie bestehen oder erfuhr sogar noch eine Steige-rung. Im Gegensatz dazu verschlechterte sich durch Hydrochlorothiazid akut ein Index der diastolischen Herzfunktion, die normalisierte maximale Fiillungsrate. Andere Indizes wurden nicht verändert. Durch eine Langzeit-behandlung mit Cilazapril wurde eine Reduktion der linksventrikulären Hypertrophie erreicht. Hydrochlorothiazid bewirkte einen solchen Effekt nicht. Zusammenfassend ist festzustellen, dass bei hypertensiven Patienten Cilazapril in seinem Einfluss auf die diastolische Herzfunktion dem Hydrochlorothiazid überlegen ist. Der vorteilhafte Effekt beruht teilweise auf einer Reduktion der linksventrikulären Hypertrophie.

          Related collections

          Author and article information

          Journal
          CRD
          Cardiology
          10.1159/issn.0008-6312
          Cardiology
          S. Karger AG
          978-3-8055-5764-1
          978-3-318-00017-7
          0008-6312
          1421-9751
          1993
          1993
          14 November 2008
          : 82
          : Suppl 1
          : 37-42
          Affiliations
          aCardiovascular Research Foundation, Bad Schwalbach; bAbteilung Innere Medizin, Universitätsklinik, Ulm, BRD; cCardiology Department, Rebecca Sieff Medical Centre, Sefat, Israel
          Article
          175904 Cardiology 1993;82:37–42
          10.1159/000175904
          8519020
          © 1993 S. Karger AG, Basel

          Copyright: All rights reserved. No part of this publication may be translated into other languages, reproduced or utilized in any form or by any means, electronic or mechanical, including photocopying, recording, microcopying, or by any information storage and retrieval system, without permission in writing from the publisher. Drug Dosage: The authors and the publisher have exerted every effort to ensure that drug selection and dosage set forth in this text are in accord with current recommendations and practice at the time of publication. However, in view of ongoing research, changes in government regulations, and the constant flow of information relating to drug therapy and drug reactions, the reader is urged to check the package insert for each drug for any changes in indications and dosage and for added warnings and precautions. This is particularly important when the recommended agent is a new and/or infrequently employed drug. Disclaimer: The statements, opinions and data contained in this publication are solely those of the individual authors and contributors and not of the publishers and the editor(s). The appearance of advertisements or/and product references in the publication is not a warranty, endorsement, or approval of the products or services advertised or of their effectiveness, quality or safety. The publisher and the editor(s) disclaim responsibility for any injury to persons or property resulting from any ideas, methods, instructions or products referred to in the content or advertisements.

          Page count
          Pages: 6
          Categories
          Paper

          Comments

          Comment on this article