0
views
0
recommends
+1 Recommend
2 collections
    0
    shares
      • Record: found
      • Abstract: found
      • Article: found

      Beobachtungsbogen, Sprachscreening und informelle Beurteilung : Wie präzise schätzen sie den individuellen Sprachförderbedarf ein?

      research-article

      Read this article at

      ScienceOpenPublisher
      Bookmark
          There is no author summary for this article yet. Authors can add summaries to their articles on ScienceOpen to make them more accessible to a non-specialist audience.

          Abstract

          Entscheidungen über einen besonderen Sprachförderbedarf von Kindern zählen zu den anspruchsvolleren Aufgaben im Kita-Alltag. Anhand von Daten einer Querschnittsstudie mit 545 Kita-Kindern wurde die Qualität der Bestimmung sprachlichen Förderbedarfs durch einen standardisierten Beobachtungsbogen, ein standardisiertes Screening und ein informelles Urteil von Erzieherinnen untersucht. Die Validität der Einschätzungen wurde mittels Übereinstimmungen zu Klassifikationen durch Sprachentwicklungstests geprüft. Zudem wurde die Bedeutung möglicher Determinanten von Fehlklassifikationen der Instrumente untersucht. Die Klassifikationsgüte des Screenings war der Beobachtung und dem informellen Urteil bedeutsam überlegen. Fehlklassifikationen lassen sich v. a. durch die von den Erzieherinnen eingeschätzte Sprechfreude der Kinder erklären. Ein Zusammenhang mit dem Geschlecht, der ethnischen und sozialen Herkunft der Kinder ließ sich dagegen nicht aufzeigen.

          Screening test, observation instrument, and informal judgment: How accurate do they assess special needs for language support?

          Deciding about children's special needs for language support is a challenging task in everyday work of child care centers. Based on a sample of N = 545 preschool children, this study compares how accurately a standardized screening test, a standardized observation instrument, and the informal judgment of preschool teachers identify children with special needs for language support. The validity of the identifications was assessed by predicting the classifications with standardized language tests. Additionally, determinants of inaccurate classifications were examined. The screening test's predictive quality proved to be slightly superior. Inaccurate identifications correlate with the perceived speaking frequency of the children but neither with the children's gender nor with their ethnic and social background.

          Related collections

          Most cited references13

          • Record: found
          • Abstract: not found
          • Article: not found

          Tests for comparing elements of a correlation matrix

            Bookmark
            • Record: found
            • Abstract: not found
            • Article: not found

            The measurement of interspecific association

              Bookmark
              • Record: found
              • Abstract: not found
              • Article: not found

              Der Beobachtungsbogen „Seldak“ – theoretische und empirische Grundlagen. In K. Fröhlich-Gildhoff, I. Nentwig-Gesemann & P. Strehmel (Hrsg.)

                Bookmark

                Author and article information

                Journal
                zfb
                Frühe Bildung
                Zeitschrift für Erziehung und Bildung inklusive Betreuung im Kindesalter
                Hogrefe Verlag, Göttingen
                2191-9186
                2191-9194
                April 2015
                : 4
                : 2
                : 93-101
                Author notes
                Katrin M. Wolf, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaft, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, E-Mail: katrin.wolf@ 123456hu-berlin.de
                Thorsten Roick, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaft, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, E-Mail: thorsten.roick@ 123456hu-berlin.de
                Wolfgang Wendt, Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e. V., Otto-von-Simon-Str. 15, 14195 Berlin, E-Mail: Wolfgang.Wendt@ 123456isq-bb.de
                Petra Stanat, Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen an der Humboldt Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, E-Mail: IQBOffice@ 123456iqb-berlin.de
                Article
                zfb_4_2_93
                10.1026/2191-9186/a000178
                867ea2db-30ed-471c-91d4-cc9ccc14ebd7
                Product
                Self URI (journal-page): https://econtent.hogrefe.com/loi/zfb
                Categories
                Freier Beitrag

                Psychology,Family & Child studies,Development studies,Clinical Psychology & Psychiatry
                Kindertagesstätten,preschool,Sprachförderbedarf,Diagnosegenauigkeit,Screening,special needs for language support,diagnostic accuracy,screening

                Comments

                Comment on this article