Blog
About

6
views
0
recommends
+1 Recommend
1 collections
    0
    shares
      • Record: found
      • Abstract: found
      • Article: found

      Integrierte Härterei – Laserstrahlhärten im Großwerkzeugbau∗

      HTM Härtereitechnische Mitteilungen

      Carl Hanser Verlag

      Read this article at

      ScienceOpenPublisher
      Bookmark
          There is no author summary for this article yet. Authors can add summaries to their articles on ScienceOpen to make them more accessible to a non-specialist audience.

          Kurzfassung

          Die Herstellung von Großwerkzeugen und Vorrichtungen für den Karosseriebau der Automobilindustrie ist ein Beispiel, bei dem der Bedarf von flexibel einsetzbaren, automatisierbaren, verzugsarmen und in die spanende Bearbeitung integrierbaren Randschichthärteverfahren besonders deutlich wird. Ziel ist es hier, die Herstellungskosten der Werkzeuge zu senken und gleichzeitig deren Standzeit zu erhöhen. Die Anforderungen an die Werkzeugoberflächen, an die Funktionsflächen der Rohbauvorrichtungen und die Materialien haben sich auf Grund schmaler Blechhaltungen mit hohen Flächenpressungen, des Einsatzes höherfester Bleche, diverser Blechbeschichtungen mit verändertem Reibverhalten, höherer Anforderungen an die Außenhautqualität und hoher Stückzahlen erheblich erhöht. Auf Basis des Laserstrahlhärtens ist im Rahmen eines vom BMBF geförderten Projektes ein Technologiemodul „Integrierte Härterei“ entwickelt worden. Dieses kann in kartesischen oder Roboter basierten Maschinensystemen eingesetzt werden. Ein Hauptziel des Projektes war es, den Prozess des Laserstrahlhärtens auch für den qualifizierten Facharbeiter einfach anwendbar zu machen.

          Abstract

          Manufacturing of large dies, cutting tools and gadgets for body-in-white manufacturing in automotive industries is an example for increasing demands on flexible, fully automated, and low distortion heat treatment processes which are integrated in machining processes. Targets are decreasing production costs at increasing service life. Upcoming use of high-strength steels and coated sheet metal with different friction behaviour increases the requirements on hardness and strength of the tools and gadgets because of closer clamping and increased surfaces pressures. A technology module for „Integrated heat treatment“ based on multi-kW high power diode laser has been developed in a governmental supported project. This module can be used at cartesian CNC-machines as well as at articulated robots. To make the laser heat treatment process quite simply usable for skilled machines operators has been one main subject of the project.

          Related collections

          Most cited references 5

          • Record: found
          • Abstract: not found
          • Article: not found

          Innovationspotentiale durch Laserintegration in Werkzeugmaschinen

           E. Westkamper,  S Lang (1993)
            Bookmark
            • Record: found
            • Abstract: not found
            • Article: not found

            Laserunterstütztes Drehen von heißgepresstem Siliziumnitrid

              Bookmark
              • Record: found
              • Abstract: not found
              • Article: not found

              Integrierter Lasereinsatz erweitert Komplettbearbeitung in Drehzentren

                Bookmark

                Author and article information

                Journal
                htmd
                HTM Härtereitechnische Mitteilungen
                Carl Hanser Verlag
                0341-101X
                2194-1831
                2006
                : 61
                : 5
                : 254-259
                Author notes

                Dr. rer. nat. Steffen Bonß, geb. 1967, studierte Physik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit 1994 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IWS Dresden und arbeitet auf dem Gebiet der Laser-Makromaterialbearbeitung. Er leitet die Gruppe Randschichtverfahren seit 1998. Diese entwickelt Technologien und Systemkomponenten für verschiedene Laserrandschichtveredelungsverfahren. Derzeit werden die meisten Arbeiten auf dem Gebiet des Laserstrahlhärtens durchgeführt.

                [∗]

                Vortrag auf dem HK 2005, 61. Kolloquium für Wärmebehandlung, Werkstofftechnik, Fertigungs- und Verfahrenstechnik, 5.-7. Oktober 2005 in Wiesbaden.

                Article
                HT100387
                10.3139/105.100387
                © 2006, Carl Hanser Verlag, München
                Page count
                References: 7, Pages: 6
                Product
                Self URI (journal page): http://www.hanser-elibrary.com/loi/htme
                Categories
                Fachbeiträge/Technical Contributions

                Comments

                Comment on this article